ERGO fürs Investment – die fondsgebundene Lebensversicherung

  • ERGO fürs Investment ist Ihre Wahl, wenn Sie die Vorteile einer Versicherung und die Chancen einer Veranlagung in Fonds kombinieren wollen.

Mehr für Ihr Vermögen – mit der richtigen Strategie

  • Geld ertragreich anzulegen, ist heute nicht einfach. Sie haben im Leben viel erreicht und wünschen sich eine Veranlagung, die mehr für Sie möglich macht. Mehr Rendite, mehr Flexibilität, mehr Service. ERGO fürs Investment bietet diese Möglichkeit.

ERGO fürs Investment auf einen Blick

    • Einmalprämie: 
      -ab EUR 30.000,-

    • Flexible Ein- und Auszahlungen:
      - Zuzahlungen ab EUR 15.000,- jederzeit möglich
      - Auszahlungen: ab dem 2. Versicherungsjahr jederzeit möglich (verbleibende Deckungsrückstellung EUR 10.000,-)

    • Keine Gesundheitsfragen:
      - bis EUR 500.000,-

    • Abschlussalter:
      - Zwischen 18 – 75 Jahren

    • Lebenslange Laufzeit:
      - Abruf nach steuerlicher Mindestbindefrist jederzeit möglich

    • Ablebensschutz:
      - immer 105 % des Wertes der Fondveranlagung

    • Veranlagung mit ausgezeichneten Fonds:
      - Wahl zw. Dachfonds, Aktien- oder Anleihenfonds. (max. 10 Fonds, mind. 10% pro Fonds)

    • Fondswechsel:
      - jederzeit kostenfrei möglich

    • Automatisches Umschichtungsmanagement:
      - Ab dem 6. Versicherungsjahr jederzeit möglich.
      - Jederzeit stoppen und wieder reaktivieren möglich. 

    • Steuer- und Spesen: 
      - 100% KESt-frei 
      - keine Depotgebühren
      - keine Ausgabeaufschläge
      - 4% Versicherungssteuer

    • Namentliches Bezugsrecht:
      - Das Vermögen fällt nicht in die Verlassenschaft.
      - Das Bezugsrecht kann jederzeit geändert werden!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wichtige Produkt- und Risikohinweise

  • ERGO fürs Leben ist ein Produkt der ERGO Versicherung AG und eine Lebensversicherung mit flexibler Veranlagung. 4 % Versicherungssteuer sind in Ihren Einzahlungen enthalten und müssen von der ERGO Versicherung AG abgeführt werden; ebenso enthalten sind Kosten für Abschluss und Verwaltung sowie Risikoprämien. Diese sind Teil der versicherungsmathematischen Grundlagen und im Versicherungsantrag angeführt.Die investierte Prämie/Sparprämie (das ist die eingezahlte Versicherungsprämie abzüglich Versicherungssteuer und o. a. Kosten sowie Risikoprämien) wird bestimmt durch Abschlussalter, Laufzeit, gewählte Einzahlungsart sowie gewählten Versicherungsschutz. Diese veranlagt die ERGO Versicherung AG in dem von Ihnen gewünschten Verhältnis nach gesetzlichen Vorschriften im „klassischen Versicherungs-Deckungsstock“ oder wird einem besonderen Deckungsstock (fondsgebundene Lebensversicherungen) zugeführt. Vermögenswerte eines Versicherungs-Deckungsstocks sind Sondervermögen, das im etwaigen Fall des Konkurses nur für Ansprüche der Versicherungsnehmerinnen bzw. Versicherungsnehmer verwendet werden darf. In diesem Fall würden Sie die auf Ihre Polizze entfallende „Deckungsrückstellung“ erhalten. Diese kann auch niedriger als Ihre Einzahlungen sein. Zugewiesene Gewinnanteile bei klassischer Veranlagung erhöhen unwiderruflich die im klassischen Deckungsstock veranlagte Deckungsrückstellung. Gewinnanteile werden von der ERGO Versicherung AG zugewiesen, insbesondere wenn die erwirtschafteten Veranlagungserträge über dem Rechnungszins (0 %) liegen. Diese können nicht vorausgesehen werden. Aussagen über künftige Gewinnanteile sind daher unverbindlich.ERGO fürs Leben ist einerseits für Versicherungsnehmerinnen bzw. Versicherungsnehmer geeignet, die während der Versicherungsdauer Kursschwankungen akzeptieren und bereit sind, die erhöhten Risiken einer Fondsveranlagung zu tragen. Und andererseits für Versicherungsnehmerinnen bzw. Versicherungsnehmer, die kein Risiko eingehen wollen und daher eine klassische Veranlagung wählen. Und für all jene, die eine Kombination aus Sicherheit und Risiko wollen. Wählen Sie aus der Fondspalette die für Sie passenden Fonds. Die Wertentwicklung der gewählten Fonds ist unter anderem abhängig von der Entwicklung der internationalen Kapitalmärkte, von Zinssätzen, Inflationsraten und Währungswechselkursen. Weitere Angaben zum gewählten Fonds finden Sie in dessen „Wesentlichen Anlegerinformationen“. Bitte lesen Sie vor Abschluss von ERGO fürs Leben die „Wesentlichen Anlegerinformationen“ des gewählten Fonds.Am Ende der Laufzeit erhalten Sie von der ERGO Versicherung AG den erreichten Wert der Fondsveranlagung und/oder wenn Sie klassisch veranlagt haben, die Deckungsrückstellung einschließlich zugewiesener Gewinnanteile. ERGO fürs Leben bietet keine Garantien auf Kapitalerhalt und Erträge aus der fondsgebundenen Versicherung. Hierbei tragen Sie das volle Veranlagungsrisiko. Es kann daher auch zu einem Verlust Ihres eingesetzten Kapitals bis hin zum Totalverlust kommen. Veranlagungsverluste sind aber in jenem Teil, der im klassischen Deckungsstock veranlagt ist, ausgeschlossen.Bei vorzeitiger Kündigung (Rückkauf vor Laufzeitende): Die Versicherungsnehmerin bzw. der Versicherungsnehmer erhält in der Regel – insbesondere bei kurzer Laufzeit – nicht die gesamten Einzahlungen zurück (aufgrund der Kosten für Ablebensrisiko, Vertragsabschluss und Verwaltung). Steuerliche Behandlung
    Erhöhung der Versicherungssumme durch Einmalzuzahlung(en) auf mehr als das Doppelte der ursprünglichen Versicherungssumme gilt hinsichtlich der Versicherungssteuer als neuer Versicherungsvertrag.Bei Prämienfreistellung/-reduktion in den ersten drei Jahren kann unter bestimmten Voraussetzungen zusätzlich 7 % Versicherungssteuer fällig werden.Einmalerläge bzw. Verträge mit vorab vereinbarter abgekürzter Prämienzahlungsdauer: Bei Rückkauf oder vorzeitigen (Teil-)Auszahlungen (Entnahmen über 25 %) vor Ablauf der Mindestanlagedauer 7 % nachträgliche Versicherungssteuer und Differenz-ESt (Einkommensteuer auf eine etwaige positive Differenz zwischen Versicherungsleistung und eingezahlten Versicherungsprämien). Die Mindestveranlagungsdauer beträgt 15 Jahre bzw. 10 Jahre für Versicherungsnehmer und versicherte Personen, die bei Vertragsabschluss über 50 Jahre alt sind.Bitte beachten Sie, dass die steuerliche Behandlung für natürliche Personen mit Wohnsitz und gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich gilt (unbeschränkte Steuerpflicht) und von den persönlichen Verhältnissen der Versicherungsnehmerin bzw. des Versicherungsnehmers abhängt.